newshunter

always on the hunt for new messages and constantly on the go

Wutbürger-Nachrichten: E.ON wird grüner? E.ON: 7 Milliarden Euro für EE-Projekte – Fokus auf Offshore und Netzausbau

Wutbürger-Nachrichten: E.ON wird grüner? E.ON: 7 Milliarden Euro für EE-Projekte – Fokus auf Offshore und Netzausbau.

viaWutbürger-Nachrichten: E.ON wird grüner? E.ON: 7 Milliarden Euro für EE-Projekte – Fokus auf Offshore und Netzausbau.

Der Schutz des Menschen, Schutz seiner körperlichen und geistigen Unversehrtheit muss das oberste Ziel der Politik sein. „Die Wahrheit siegt, aber sie kann nur siegen, wenn sie gesagt wird.”- Johann Hus (1369-1415) „Wir tun das Allermeiste, was wir tun – weil alle es tun?“ – Harald Welzer

via wutbuerger-nachrichten.blogspot.com

E.ON: 7 Milliarden Euro für EE-Projekte – Fokus auf Offshore und Netzausbau Düsseldorf –
E.ON will nach eigenen Angaben in den nächsten Jahren sieben Milliarden Euro in erneuerbare Energien investieren.
Will E.ON sich mit den Erneuerbaren erneuern?


E.ON rechnet erstmals mit Nettoverlust im Gesamtjahr

„Der Energiekonzern E.ON wird nach den Worten von Vorstandschef Johannes Teyssen in diesem Jahr erstmals in seiner Unternehmensgeschichte einen Nettoverlust einfahren.E.ON kämpft mit den Auswirkungen der Atomwende, dem schwächelnden Gasgeschäft und dem Dauerstreit über einen Stellenabbau. In dieser Woche gab der Versorger zudem bekannt, drei Milliarden Euro auf Geschäfte in Süd- und Osteuropa sowie in den Benelux-Staaten abzuschreiben.“

E.ON-Chef Teyssen verteidigt geplanten Stellenabbau

„E.ON-Chef Teyssen verteidigt geplanten Stellenabbau „Opfer, damit wir an der Zukunft teilnehmen können“ Noch vier E.ON-Atommeiler am Netz E.ON betreibt die Atomkraftwerke Brokdorf, Grohnde, Grafenrheinfeld und Isar Am Montag war bekannt geworden, dass der Konzern in Deutschland etwa 6000 Stellen streichen will.Der Energiekonzern konnte in der Vergangenheit stets üppige Gewinne verbuchen – gerade auch dank der Atomkraftwerke.“

E.ON will 3000 Mitarbeiter in den Vorruhestand schicken

„Der Stellenabbau beim Energieriesen E.on nimmt konkrete Formen an: 3000 Mitarbeiter sollen laut einem Medienbericht in den Vorruhestand gehen, 2500 weitere in eine Transfergesellschaft wechseln. 500 Stellen sollen durch das Auslaufen befristeter Verträge wegfallen. Insgesamt baut Eon weltweit 11.000 Stellen ab.Der Energiekonzern E.on treibt den Abbau von weltweit bis zu 11.000 der 80.000 Arbeitsplätze voran: In Deutschland sollen bis zu 3.000 Beschäftigte in den Vorruhestand gehen, bis zu 2.500 Beschäftigte sollen in eine Transfergesellschaft wechseln, und 500 Stellen sollen durch das Auslaufen befristeter Verträge wegfallen, wie die „Rheinische Post“ (Montagausgabe) berichtet.“

http://friendfeed.com/florianebbok/d440f1da/iwr-news-e-on-7-milliarden-euro-fur-ee-projekte?embed=1

http://friendfeed.com/florianebbok/22b5759b/e-on-rechnet-erstmals-mit-nettoverlust-im?embed=1

http://friendfeed.com/florianebbok/f7e5efae/e-on-chef-teyssen-verteidigt-geplanten?embed=1

http://friendfeed.com/florianebbok/40557232/e-on-will-3000-mitarbeiter-in-den-vorruhestand?embed=1

Advertisements

16/12/2011 - Posted by | Uncategorized | , , , , , , , , , , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: